Entspannt im Alltag mit Kindern – so gelingt’s!

Mama oder Papa sein kann manchmal ganz schön anstrengend sein.

Gerade wenn dein Kind dich im Alltag besonders herausfordert.
Sei es, weil du bemüht bist, morgens pünktlich aus dem Haus zu kommen und dein Kind mal wieder trödelt.
oder weil die ständigen Diskussionen beim Essen um die richtige Farbe des Tellers gerade echt mühsam sind.

Weil deine Kids lieber ihre Zeit am Handy und Computer verbringen, als Hausübung zu machen und du dir schon unendlich blöd vorkommst, weil du immer wieder das Gleiche sagst.

Weil du auch mal Zeit für dich willst – sei es nur um in Ruhe einen Kaffee zu trinken – und die Kinder dir nicht die Gelegenheit dazu geben?

Würdest du dir alle Situationen notieren, die du an einem Tag als anstrengend empfindest, würde vermutlich eine ganz schöne Liste zusammenkommen.
Und wenn du jetzt darin verharrst, dich tiefer hineindenkst, warum das ausgerechnet bei dir alles so sein muss, wird dein Stress und Druck vermutlich nochmal deutlich ansteigen.

Aber du kannst das ändern und zwar ganz einfach, indem du deine Einstellung änderst.

Du willst wissen wie?
Dann hör dir doch einfach meine aktuelle Podcast Folge an:

Ja genau, es geht darum, deine Einstellung zu verändern, so dass du den Alltag mit deinen Kindern nicht länger als mühsam und anstrengend empfindest, sondern entspannt und gelassen mit vielen Situationen umgehen kannst.
Glaubst du nicht?
Gerade dann ist der Podcast besonders lohnend für dich und wird dir wichtige AHA Erlebnisse bringen.
Scroll also einfach nach oben und hör dir die Folge komplett an 😉

Solltest du bei dem ein oder anderen Tipp zusätzliche Unterstützung mögen, dann meld dich jederzeit für ein kostenloses Erstgespräch mit mir. Gemeinsam finden wir auf dich und dein Kind abgestimmte Wege und Lösungen zur mehr Harmonie und Gelassenheit.

Du magst noch mehr lesen oder hören?
Dann hör dir doch auch meine anderen Podcastfolgen an. Zum Beispiel zum Thema “Wutanfälle – 3 Tipps, wie du als Mama/ Papa deine Nerven schonen kannst” und “Kindliche Wutanfälle vermeiden” an.

Du kannst mir natürlich bei Fragen auch direkt schreiben und/oder mir Feedback geben.
Deine Heike

>