Montagsinspiration: Fernsehen, Computer und Co. in den Ferien

HERZLICH WILLKOMEN zu Montagsinspiration!!!
Bald beginnt die Ferienzeit und damit nicht selten auch vermehrte Diskussionen um Fernsehen und Computer.

Obwohl ich nie ein großer Feind der Medien war, stelle ich immer mehr fest, wie sehr das Fernsehen und auch das Spielen am Computer, Playstation, Handy und Co. unsere Kinder beeinflusst.
Auf den ersten Blick oft gar nicht immer so erkennbar, stellen viele Eltern nach und nach fest, dass die Kinder durch vermehrten Medienkonsum immer passiver werden. Sie wissen oftmals mit sich selbst nichts mehr anzufangen, leiden unter Langeweile und ihre innere Motivation, die Welt zu erkunden und erforschen zu wollen, nimmt immer mehr ab.

Zusätzlich steigt der Aggressionslevel – die Kinder ärgern sich mehr und intensiver, weil sie sich unrund und unausgeglichen fühlen. Sie sind überfordert, weil sie teilweise mit Inhalten konfrontiert sind, die sie nicht verarbeiten können – schon gar nicht ohne Bewegung.

Aus diesem Grund, möchte ich dich dazu einladen, dir noch vor den Ferien mit deinem Kind auszumachen, wie ihr den Medienkonsum in den nächsten Wochen halten wollt:
Sprecht miteinander und hört euch eure unterschiedlichen Wünsche und Bedürfnisse, aber auch Befürchtungen und Sorgen an.
Und dann findet gemeinsam einen Kompromiss bzw. eine Lösung, der für alle Beteiligten passt!!!

Als kleiner Tipp dafür noch:
Fernsehen kann man recht gut auf eine Zeit begrenzen, weil die von den Kindern gewünschten Sendungen/ Filme eine festgelegte Dauer haben.
Beim Computerspielen hingegen führt das „feste Zeiten ausmachen” meist zu großem Frust und Konflikten.
Die Kinder wollen natürlich nicht mitten im Level abschalten, sondern fertig spielen. Eltern fürchten ein Spiel ohne Ende.
Deshalb :

  • lieber grobe Zeiten ausmachen und dann bis zum Ende des Levels spielen
  • einen Level spielen lassen und dann ist Schluss
  • Zeitkonto für die Woche ausmachen
  • nur am Wochenende spielen, dann aber länger

In diesem Sinne wünsche ich dir tolle und wertvolle Gespräche und jetzt schon mal einen tollen Start in die Ferien!

Wenn du noch mehr zum Thema Medien lesen willst, dann schau dir doch mal meinen Artikel “Handysüchtig?” an.

Wenn du Fragen hast oder dir Begleitung und Unterstützung beim Thema “Medienkonsum” wünscht, dann meld dich gerne bei mir für ein kostenloses und unverbindlichen Erstgespräch

Liebe Grüße, Heike